Elternbrief 12.12.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
im folgenden möchte ich Ihnen den Auszug aus dem Schreiben vom Ministerium senden:

Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

 

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

In der Woche vom 14.12. bis zum 18.12. findet der Unterricht nach regulärem Stundenplan statt.

Falls Ihr Kind zu Hause bleibt, erhält es durch das Jahrgangspadlet seine Aufgaben, die es bearbeiten muss. Die KlassenlehrerInnen geben Ihnen Bescheid, auch über das Padlet, wann und wie Ihre Kinder die bearbeiteten Aufgaben an der Schule abgeben müssen.

Das bedeutet für Sie, dass Sie sich in der Woche vom 14.12. bis 18.12. zwischen einem Präsenzunterricht und einem Distanzunterricht entscheiden müssen. Entscheiden Sie sich für den Distanzunterricht, müssen Sie Ihr Kind vom Besuch der Schule abmelden.
Nachfolgend erhalten Sie die beiden Optionen zum Anklicken. Vermerken Sie auch bitte, ab wann Ihr Kind in den Distanzunterricht geht. Frühester Zeitpunkt ist der 14.12.2020 (Montag).

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.
Für diese beiden Tage besteht die Möglichkeit der Notbetreuung. Bitte melden Sie Ihr Kind für die Notbetreuung am 7. und/oder 8. Januar bis spätestens zum 18.12.2020 an. Den Vordruck erhalten Sie an der Schule.

Bitte denken Sie auch daran, Ihr Kind ggfs. von der OGS abzumelden!


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne ab Montag zur Verfügung! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!!

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Lanca

Aktuelles

AZ Bericht vom 19.12.2020

"Ein Pilotprojekt mit Leuchtturm-Wirkung" 

...mehr

Weihnachtstüten vom Sportverein

 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,der Sportverein Schwarz-Weiß-Holtwick schenkt jedem Kind der Nikolausschule eine Weihnachtstüte mit

...mehr

Digitalisierung 1-2-3

Mit dem Projekt „Digitalisierung 1-2-3“ haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Digitale 1:1 Ausstattung in unserer Schule umzusetzen.

...mehr